Die Inhalte der Ausbildung umfassen:

 

  1.Modul 

 

  • Frühlingskräuter – sammeln und Verarbeiten

  • Einstieg in die Kräuterkunde – Erarbeiten des Grundwerkzeugs

  • Einführung in die Gemmotherapie

  • Pflanzenwirkstoffe und Kräuterdrogen

  • Kommission E

  • Herstellen von Pflanzenauszügen (Tinkturen, Öle usw.) und rühren einer Salbe, herstellen von Käutersalz

  • Wir beginnen unsere eigene kleine Hausapotheke zu erstellen

  • Pflanzenportraits und Hinweise für die Hausarbeit

  • Jahreskreisfeste (Imbolic und Ostara)

 

  2. Modul

  • Pflanzliche Antibiotika

  • Bodenbeschaffenheit anhand des Pflanzenbewuchs

  • Blick auf die vielfältigen Anwendungsgebiete der Pflanzen – Einsatzmöglichkeit, Bedeutung und Verarbeitung in der Küche, im Haus und im Garten

  • Naturbedrachtung und Pflanzenkommunikation

  • Herstellen von Kräuterlimonade, du rührst deine eigene Pflegecreme, Deodorant und Duftspray für den Raum

  • Rezepte für die Wildkräuterküche

  • Jahreskreisfeste (Beltane und Litha)

 

 

 

  3.Modul

  • Wirkung von Heilkräuter auf geistiger- und seelischer Ebene

  • Schmerzlindernde Kräuter

  • Verschiedene Tätigkeiten in der Kräuterkunde, rechtliche Rahmenbedingungen

  • Schwermetallbelastungen

  • Wir binden unseren Kräuterstrauß

  • Vervollständigen der wilden Hausapotheke

  • Wickel– und Auflagen

  • Die Heilkraft von Oxymel

  • Herstellen einer Blütenessenz und Beruhigungstinktur

  • Jahreskreisfeste (Lughnasadh und Mabon)

 

 

  4. Modul

 

  • Früchte und Beeren

  • Einführung in die Kunst des Räucherns

  • Die Zeit der Rauhnächte

  • Die Kraft der Wurzeln

  • Vervollständigen der wilden Hausapotheke und Herstellung von Kräutertropfen

  • Herstellen eines Erkältungsbalsams

  • Vorstellen des selbst erarbeiteten Pflanzenportraits (Hausarbeit)

  • Jahreskreisfeste (Samhain und Yule)

 

  • Abschlussprüfung und Zertifikat

 

Zeiten:

Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr